ZFG-Logo

Stationäre Betreuung im Rahmen eines Wohnheimes und einer Außenwohngruppe für mehrfachbehinderte Gehörlose

Das Wohnheim für Gehörlose am Kleyer Weg 38

Die Wohnstätten des Zentrums für Gehörlosenkultur e.V. bieten 20 mehrfach behinderten hörgeschädigten Menschen eine langfristige Bleibe. In familienähnlichen Strukturen können die Menschen ein emotional stabiles und verlässliches Zuhause finden. Die Betreuung erfolgt durchgehend Tag und Nacht.

Ansprechpartner

Herr Mengelkamp

Herr Bernd Mengelkamp

Heimleitung

Tel.: (0231) 65 61 77
Fax.: (0231) 65 62 85
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailwohnheim(at)zfg-dortmund.de

Anschrift

Wohnheim für Gehörlose
Kleyer Weg 38
44149 Dortmund

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnfahrtbeschreibung

Außenwohngruppe
Bockenfelder Str. 177
44388 Dortmund

An wen richtet sich das Angebot?

Seit 1990 bietet das Wohnheim 14 hörgeschädigten Menschen ein Zuhause. Die BewohnerInnen werden in allen lebenspraktischen Dingen gefördert. Aufgenommen werden nur Personen, die psychisch und physisch in der Lage sind, eine Werkstatt für Behinderte zu besuchen.

Aufgrund der starken Nachfrage ist im Jahr 2001 eine Außenwohngruppe mit sechs Plätzen eröffnet worden. Die Außenwohngruppe nimmt eine wichtige Rolle auf dem Weg in die Verselbständigung ein. Hier leben hörgeschädigte Menschen, die zukünftig eine Form des Betreuten Wohnens anstreben, dies aber alleine noch nicht schaffen.

Was bieten wir an?

  • 14 Wohnheimplätze
  • 6 Plätze Außenwohngruppe
  • gebärdensprachlich qualifiziertes, pädagogisches Personal
  • Begleitung und Betreuung Tag und Nacht
  • lebenspraktische Entwicklungsförderung

Was ist unser Ziel?

In den Wohnstätten des Zentrums für Gehörlosenkultur e.V. lernen mehrfach behinderte gehörlose Menschen – je nach ihren individuellen Fähigkeiten – ein möglichst normales und selbständiges Leben zu führen.

unser Haus